Nicht nur was für Abenteurer…

Wer schon einmal in Afrika war, ob als Tourist oder geschäftlich, kennt das: Alles braucht seine Zeit. Besonders im Strassenverkehr! Eine simple Strecke von 100 Kilometern Luftlinie wird eine 3 ½ Stunden Autofahrt. Nur allzu natürlich, wenn man bedenkt, dass im Schnitt weniger als 10% der Strassen in Sub-Sahara Africa befestigte Bitumenbeläge haben. Der Ausbau wird Jahrzehnte in Anspruch nehmen.

Dazu kommt die Wetterabhängigkeit auf den unbefestigten Strassen in der Regenzeit. Und nicht zu vergessen, in manchen Regionen Afrikas ist das Reisen auf der Strasse auch nicht ganz ungefährlich.

Doch in der Zwischenzeit wollen Touristen, private Unternehmen und Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs) schneller zu Ihren Zielen gelangen. Schnellerer Transport stellt sich für Afrika als ein Schlüssel zu schnellerer Entwicklung dar. Jahrzehnte zu warten, ist keine Alternative. Aber Entfernungen mittels Lufttransport zu überwinden, ist eine pragmatische Lösung und eine grosse Gelegenheit für Investoren, an Afrikas Aufstieg teilzuhaben. Dazu muss mann kein Abenteurer sein…

Charter-Flugverkehr kann zumindest einen Teil des Problems pragmatisch lösen. 100 Kilometer Luftlinie lassen sich damit in 30 Minuten überwinden. Abgesehen von meteorologischen Extremen kann ein Kleinflugzeug fast immer fliegen. Und Strassenkriminalität ist ausgeschlossen.

Ergo: Der Bedarf Menschen und Material schneller zu bewegen, ist zweifellos da. Die Anzahl an zahlungskräftger Kundschaft, die genau diese Vorteile zu schätzen weiss, wächst ständig.

Wenn Sie das auch interessant finden, senden Sie uns einfach eine Email an info@itake.africa.com . Sie müssen kein Abenteurer sein, um an dieser Entwicklung teilzuhaben. Wir beraten Sie gern, wie Sie an der Entstehung und Entwicklung von Charter-Fluglinien in Afrika teilnehmen und davon profitieren können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Translate »